Zum 40. Geburtstag

Dies ist eine Geburtstagskarte für einen jungen Mann. Gefertigt auf braunem Cardstock. Das Design-Papier ist von Me & My Big Ideas. Der Block enthält auch mehrere Seiten mit Stanzteilen.

Quadratische Klappkarte mit DesignpapierDiese superniedlichen Wimpel sind meine neueste Errungenschaft von WoJ. Passend dazu natürlich die kleinen Sprüche-Stempel, ebenfalls von WoJ. Ich konnte nicht alle Weisheiten auf dieser Karte unterbringen. Es wäre übertrieben. 3 ausgestanzte Wimpel mit passenden Sprüche-StempelnDie Ziffern sind aus Grungeboard von einem Tim Holtz-Set. Ich habe sie eingefärbt und danach dick Diamond Glaze von Judi Kins aufgetragen. Geburtstagszahl aus Grungeboard mit Diamond GlazeDie Torte ist ein Stanzteil aus demselben Block, wie das Designpapier.Stanzteil TorteNun die Innenseiten, es muß sich ja auch lohnen. Endlich konnte ich mal diese Bänder verwenden. Sie passen farblich sehr gut zum Papier. Hier fand sich auch noch Platz für 2 weitere Lebensweisheiten. Und am rechten Rand ist der Umschlag für evtl. einen Geldschein mit einer Büroklammer befestigt.

Zum Schluß der Umschlag. Auch hier habe ich nicht gespart. Alle Ränder sind mit Distress Ink behandelt.


Faux Patina, die 3.

Heute ein drittes Beispiel dieser wunderbaren Technik. Die Schmetterlinge haben es mir angetan. Ich habe aber auch noch verschiedene Schnörkel und einen Baum zu bieten.

Hier die Schmetterlinge in blau.

Schmetterlinge in blau


Zur Taufe von Gustav

Diese Karte entstand mit dem niedlichen Stempel von LOTV. Sie wurde extra angefertigt zur Taufe von Gustav Emil.

Zur Taufe von Gustav Emil

Das Stanzmotiv, welches mit Satinband durchzogen ist, stammt von Marianne Design. Es ist sehr ansprechend für festliche Karten. Der kleine Anhänger stellt eine Rose dar.

Die Schleife im Detail

Links oben und unten auf der Karte habe ich Liquid Pearls verwendet.

Flüssige Perlen

Gestempelt habe ich mit Archival Ink auf 300g Aquarellpapier und coloriert habe ich es anschließend mit Distress Ink. Hier der Stempelabdruck im Detail.

Stempel im Detail


weitere Karte in Faux Patina

Wie im letzten Artikel angekündigt, eine Karte mit schwarzem Cardstock (CS). Vielleicht nutze ich sie als Beileidskarte. Die Technik ist identisch mit der vorherigen KArte, denn ich habe mich ja ausgetobt mit all meinen Prägefoldern.

Hier ein Bild von der schwarzen Karte mit den Pusteblumen: Alle anderen Versuche warten noch auf eine Weiterverarbeitung.


Faux Patina

Nach längerer Pause wieder ein kreatives Zeichen von mir.

Beim surfen durch das Internet habe ich bei den splitcoaststampers eine tolle Technik entdeckt, welche ich etwas abgewandelt für neue Karten genutzt habe.

Nun ist es gar nicht zu erkennen, daß die Grundkarte aus weißem Cardstock besteht. Na egal. Die nächste Karte ist auf schwarzem Cardstock und dann sicher besser zu erkennen.

Zuerst habe ich den Embossing-Folder, in diesem Fall Schmetterlinge als Motiv, mit einem hellen Distress-Stempelkissen eingefärbt.  Das Stück Cardstock in der gewünschten Größe, ich habe mich hier für A7 entschieden, in den Folder gelegt und alles durch die Prägemaschine geleiert. Dann sind die hervorgehobenen Schmetterlinge weiß, so wie der Cardstock und der Hintergrund hat die Farbe des Stempelkissens, bei mir ganz helles grün.

Nun gehts ans wischen. Mit Schwämmchen und Distress-Farben habe ich mehrfach das Motiv gefärbt. Dafür habe ich drei verschiedene Rottöne eingesetzt. Man kann sich richtig austoben mit unterschiedlichen Farben und verschiedener Intensität. Bei mir sind gleich 16 Motive entstanden.

Nach dem Trocknen der Tinte habe ich auf diese Karte Glimmer Mist im Farbton lemon green aufgesprüht und wieder trocknen lassen. Ich habe alle Motive über nacht trocknen lassen.

Mit einem farblosen VersaMark-Stempelkissen habe ich am nächsten Tag das Motiv betupft und gleich auf die feuchte Oberfläche Embossing-Pulver gestreut. Um meine leuchtenden Farben zu erhalten, verwendete ich farbloses Pulver.

Nach dem Schmelzen des Pulvers und dem Erkalten der Karte hatten die erhabenen Schmetterlinge einen glatten plastischen Überzug und sie glänzten.

Mein Motiv habe ich noch mit hellgrünem Cardstock unterlegt und dann auf die weiße Grundkarte geklebt.


Distress Ink Farbtabelle

Am Wochenende habe ich mir eine Distrss Ink Farbtabelle gebastelt. Die Vorlage dafür gibt es auf den Seiten von Rangerink.

Farbtabelle Distress Ink

Farbtabelle Distress Ink

Ich habe stärkeres Papier ausgewählt, darauf die Vorlage gedruckt und dann mit den entsprechenden Farben bestempelt. Dieser kleine Farbklecks stammt von einem Stempel von Heindesign, welchen ich schon vor vielen Jahren erworben hatte. Nun macht er sich nützlich. Um diese Farbtabelle auch praktisch nutzen zu können, habe ich sie laminiert. Nun kann je ein Tropfen Nachfülltinte in das entsprechende Feld getropft werden. Ich habe endlich eine Übersicht über alle Farben, dazu die Namen und zum colorieren die passende Tinte im Farbfeld.

Leider läßt sich die Farbtabelle mit den Tintentropfen nicht transportieren. Diese Lösung ist für den Hausgebrauch gedacht.

Wer nicht alle Farben zur Verfügung hat und trotzdem eine vollständige Farbtabelle möchte, kann sie hier bestellen.

Für unterwegs gibt es ein Produkt von Ranger. Die Palette aus Kunststoff hat 36 Näpfchen mit einem Durchmesser von ca. 2,5cm für Farben von z.B. Distress Ink Nachfülltinte. Die Palette ist verschließbar, bietet aber keine Möglichkeit, Farbton und Namen zu hinterlegen. Diese Palette gibt es hier.


noch eine Geburtstagskarte

Heute zeige ich Euch eine Grußkarte ganz anderer Art. Ich habe sie schon vor längerer Zeit gebastelt, aber jetzt ist Sie mir wieder in die Hände gefallen, als ich eine besondere Karte suchte.

Lucido - Technik

Die Lucido-Technik ist sehr zeitaufwendig und man muß sehr genau arbeiten. Außerdem benötigt man allerhand Schablonen, schönes Papier(das hat man ja sowoeso) und diese speziellen Aufkleber, passend zu den Schablonen. Eine zeitlang habe ich sehr viele dieser Karten gebastelt.

Besonders schön finde ich die Kombination mit dem glänzenden Stickgarn im passenden Farbton. Der äußere Rand der weißen Blüte wird etwas hochgebogen, dann sieht die Blume plastisch aus. Dieser Effekt kommt auf dem Foto nicht so rüber.

Wem so etwas gefällt und wer diese Technik gerne ausprobieren möchte, findet hier alles dafür Notwendige, eine genaue Beschreibung der Technik und auch Bücher mit vielen Beispielen.

Vielen Dank fürs vorbeischauen.


Geburtstagskarte

Endlich habe ich wieder eine Karte zu zeigen. Es ist eine einfache Grußkarte zum Geburtstag einer Freundin.

Geburtstagsgrüße

Den CupCake habe ich mit den Stanzen von Marianne Design gefertigt und das kleine Herzchen gab es, wenn man zur Weihnachtszeit so einen Lindt-Bären vernascht hat. Es blieben nur das Goldpapier und dieses süße Herzchen übrig.

Der Spruch ist von WoJ und die übrigen Stanzen sind Spellbinders.

Vielen Dank fürs vorbeischauen.


Valentinstag

Nun ist doch tatsächlich schon der 13. Januar und die Neujahrswünsche habe ich einfach verpasst. Das passiert, wenn man am 02. Januar gleich wieder arbeiten geht. Sei es drum, bin ich eben für den Valentinstag schon frühzeitig gerüstet.

die kleine Fee von LOTV mit Pusteblume

Die Farben kommen etwas grell rüber, in natura sieht es dezenter aus. Das niedliche Hintergrundpapier ist von Marij Rhader, der Stempel von LOTV. Die Kreise habe ich mit Spellbinders gestanzt und die kleinen Herzen mit Glitzersteinen verziert.. Coloriert ist der Stempelabdruck mit Tombow Dual Brush Pens und einem Wassertankpinsel.


Kurz vor Heiligabend

Noch ein kleiner Beitrag, so im Endspurt. Mit ein wenig buntem Papier, vom Scrapblock oder auch schönes stabiles Geschenkpapier ist verwendbar, läßt sich eine einfache braune Tüte in einen Hingucker verwandeln.

Weihnachtstüte Seitenansicht

Weihnachtstüte Seitenansicht

Endlich konnte ich auch diese niedliche Tilda irgendwo anbringen.

Weihnachtstüte

Weihnachtstüte



EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish