Workshop mit Tim Holtz – Label 9

Diese Variante hat mir persönlich gut gefallen. Voraussetzung sind Alkohol Inks, also Tuschen auf Alkohol-Basis und Hochglanz-CS.

 

Label 9

Als erstes haben wir drei verschiedene Farben Alkohol Ink auf den Wattebausch (Applikator) getropft. Ich wählte Cranberry, hellblau und hellgrün. Die genauen Bezeichnungen weiß ich nicht mehr. Dazu gab es einen Tropfen metallic, ich habe silber genommen. Dann haben wir wiederholt auf dem Kromopapier gestempelt. Auf dem Foto sind cranberry und hellblau sehr gut zu erkennen, auch silber. Das hellgrün geht etwas unter.

Als Nächstes haben wir Blending Solution auf den Wattebausch gegeben und wieder das Kromopapier bestempelt. Dadurch wurde der vorherige Auftrag etwas angelöst und verschwommen.

Nach dem Trocknen konnte man mit schwarzer Archival Ink stempeln.


Sorry, aber die Kommentarfunktion ist hier nicht verfügbar.

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish